Standpunkt: Es gibt besseres als den Impfpass

Ein paar Wochen noch hat die Politik Zeit, eine Blamage abzuwenden. Ende Juni soll der digitale EU-Impfpass an den Start gehen. Brüssel „hofft“, dass dann auch Deutschland so weit ist, bei der nicht besonders komplizierten App mitzumachen. Dass ausgerechnet die reiche Bundesrepublik sich als Europas Digitalisierungs-Sorgenkind erweist, schockt nach vielen in der Pandemie zutage getretenen Unzulänglichkeiten kaum noch. Es bleibt aber ein Armutszeugnis.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung