Die Neugierde nach der realen Welt wird nachlassen

Zum Thema "Surfen für Anfänger" (16.10.)
Mit sehr gemischten Gefühlen habe ich den Artikel „Surfen für Anfänger“, der den Umgang der Drei bis Sechsjährigen im Internet und Smartfon als Inhalt hat, gelesen. Dass schon Drei-bis Sechsjährige auch für Medien zu begeistern sind ist selbstverständlich und ist für mich kein Argument dafür. Für was kann man Kinder nicht begeistern, sie sind doch für alles offen! Aus langjähriger Erfahrung im Umgang mit Kindern zeigt sich mir deutlich, dass sie, wenn an elektronische Medien gewöhnt, den Antrieb zum eigenen Tun zunehmend verlieren. Die Faszination der Medien wird sie immer in ihren Bann ziehen (wir kennen das auch von Jugendlichen und sogar von Erwachsenen). Die Tatsache, dass uns die natürlichen und nachvollziehbaren Abläufe in unserer heutigen Zeit abhandenkommen, wird durch zu frühen Umgang mit Medien verstärkt. Die Neugierde nach der realen Welt wird nachlassen. So wird auch immer weniger die Geschicklichkeit, der Gleichgewichtssinn, das Beherrschen der Grob-und Feinmotorik spielerisch erprobt. Es ist bekannt, dass körperliche Beweglichkeit zu einer inneren Beweglichkeit führen. Bei einem Umgang mit Medien sollte eine seelisch-moralische Reife und Sozialkompetenz vorhanden sein, die man nicht einmal bei Jugendlichen im Allgemeinen voraussetzen kann. Erleben wir hier was durch Smartfon/Facebook geschehen kann, wird man verstehen, dass diese Medien nichts in den Händen der Kinder, geschweige denn der Kindergartenkinder zu tun haben. So bin ich der Meinung, dass wir unseren Kindern die Chance geben sollten, in einer wirklichen- nicht einer virtuellen Welt ihre Erfahrungen und ihre Fantasie zu entwickeln. Dass die Kinder solange wie möglich in einer natürlichen Welt Kind sein dürfen, indem sie die Welt mit allen Sinnen greifen und begreifen lernen, das wünsche ich allen kleinen Kindern.

Thomas Schmal, 97421 Schweinfurt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Facebook
  • Wellenreiten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!