Es wird geschwiegen

Zum Artikel „60 Milliarden pro Jahr für die Bundeswehr“ (5.9.):
Die Militärausgaben sollen von jährlich 39 auf 60 Milliarden Euro steigen. Das sind 21 Milliarden Mehrkosten. Kein Journalist fragt nach, wie dies wohl finanziert wird. Es wird geschwiegen. Aber wenn es um vier Milliarden mehr für die Ausweitung der Mütterrente, Stabilisierung des Rentenniveaus bei 48 Prozent, etc. geht, wird sofort gefragt, wer das finanzieren soll. Dies zeigt wieder einmal, dass auch die Medien Steigbügelhalter der Wirtschaft sind. Gerhard Plaat, 97076 Würzburg
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen