Zum Wohl des Volkes?

Zum Artikel „Spanien unterm Rettungsschirm“ (11.6.) und zu den Berichten über die Eurokrise:

Bravo, ihr intelligenten Politiker! Wenn ihr zwischen Sicherung der eigenen Vorteile – siehe Herrn Niebel – und Weltreisen noch etwas Zeit habt, dann fahrt ihr unseren Staat gegen die Wand. Nach Expertenschätzung wird die reine Bankenrettung in Spanien die deutschen Steuerzahler rund 25 Milliarden Euro kosten. So leichtfertig geht ihr also mit der Zukunft unserer Kinder und Enkel um! Wir fahren hier in Deutschland auf Straßen, die mit dem Hinweis „Straßenschäden“ versehen sind und fühlen uns wie auf einem Offroad-Parcours. Geld zur Instandsetzung ist ja keines da, alles in Griechenland und Spanien. Für die ganze Welt haben Frau Merkel, Herr Schäuble, aber auch die Opposition scheinbar Geld. Was ist mit denen, die eure Großzügigkeit finanzieren? Nicht nur ich empfinde diese Vorgehensweise langsam als Betrug am deutschen Volk. Erneut erinnere ich an euren Eid: Zum Wohl des deutschen Volkes!

Peter Mohr, 97509 Kolitzheim

Schlagworte

  • Bankenrettung
  • Deutscher Steuerzahler
  • Eurokrise
  • Weltreisen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
4 4
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!