Der Verzehr der Fische ist geboten

Zum Artikel "Die Rückkehr der Spießer" (26.3.):

Angelfischerei hat sich in den letzten  Jahrzehnten  grundlegend geändert. Dem heutigen Angler ist geläufig, dass es sich auch bei Fischen um Tiere handelt, die unter dem Schutz des Tierschutzgesetzes stehen. Danach dürfen einem Tier „nicht ohne vernünftigen Grund Schmerzen oder Leiden“ zugefügt werden. (§1 Tierschutzgesetz). Für beides sind die Wirbeltiere Fisch in hohem Maße empfänglich. Und Schmerzen oder Leiden sind bei der Angelei natürlich unvermeidbar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!