Ein Selbstbedienungsladen

Zum Artikel „Der Bund stockt Personal auf“ (3.12.):

Für mich ist nicht nachvollziehbar, ohne Gründe 2450 neue Stellen in Verwaltungen einzurichten. Egal, welches Ministerium mehr Personal bekommt – auf jeden Fall wird der Verwaltungsapparat weiter aufgebläht. Das ist eine zusätzliche Steuerlast für den Haushalt. Der Bund hätte in diesen Zeiten ein Zeichen gesetzt, wenn er Stellen abgebaut hätte. Die Große Koalition ist für mich ein Selbstbedienungsladen. Dies hat Herr Schäuble mit seinem Ältestenrat wieder mit der Sonderzahlung von 600 Euro steuerfrei an jede/n Mitarbeiter/in der Bundestagsabgeordneten bewiesen. Hier wird die bequemere Arbeitsweise im Homeoffice noch belohnt. Wer in der gleichen Ausgabe Ihrer Zeitung das Corona-Tagebuch von Dr. Held gelesen hat, dem sträuben sich doch die Nackenhaare über die Frechheit, wie im Bund mit dem Steuergeld umgegangen wird. Und wer noch im Bereich der Krankenversorgung und Altenpflege tätig ist, der darf sich noch mehr ärgern. Vielleicht schickt Herr Dr. Held sein Corona-Tagebuch mal an Herrn Schäuble.

Robert Kremling, 97241 Opferbaum

Themen & Autoren / Autorinnen
Große Koalition
Home-Office
Krankenversorgung
Ministerien
Mitarbeiter und Personal
Seniorenpflege
Steuerbelastung
Steuerfreiheit
Steuergelder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!