Eine lebenswerte Welt hinterlassen

Zu „Umfrage: Mehrheit ist für Nationalpark Steigerwald“ (19.1.):

Als ich in Ihrer Zeitung gelesen habe, dass 75 Prozent der Befragten einen Nationalpark im Steigerwald sehr gut oder eher gut finden, habe ich mich sehr gefreut. Es wäre wunderbar, wenn wir vor unserer Haustür einen Nationalpark hätten, der ein geschütztes Rückzugsgebiet von selten gewordenen Tieren, Pflanzen und Pilzen wäre. Auch als Naherholungsgebiet mit kühler und guter Luft halte ich einen Nationalpark im Steigerwald für sehr wertvoll. Ferner kann ich mir gut vorstellen, dass ein Nationalpark Steigerwald dem Tourismus an der Mainschleife sowie in Würzburg und Bamberg wirtschaftliche Impulse geben könnte. Unverständlich ist für mich jedoch, wenn aus unserem Staatswald im Steigerwald massiv mächtige Buchen gefällt werden, obwohl ein Buchen-Nationalpark auf die prächtigen, über 100-jährigen Buchen angewiesen ist, gerade auch im Hinblick auf den Klimawandel. Wir sollten uns verpflichtet fühlen, den nächsten Generationen eine lebenswerte Welt und naturnahe Wälder zu hinterlassen.

Birgit Rottmann-Barth, 97332 Volkach

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Pflanzen und Pflanzenwelt
Steigerwald Nationalpark
Tiere und Tierwelt
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!