"Heimchen am Herd sind nicht verkehrt!"

Zum Leserforum "Die 50er-Jahre-Hausfrau kommt nicht zurück (18.7.):

Leider habe ich den Artikel "Corona: Väter packen mehr mit an..." nicht gelesen, jedoch den Leserbrief von Frau Ingrid Müller aus Iphofen. Sie meinte, dass es ein Glück sei, dass der Hausfrauentyp der 50-ger Jahre nicht mehr zurück kommt. Ich bin so ein "Heimchen am Herd" gewesen. Und jetzt nachdem ich über 80 Jahre alt bin, denke ich mit Dankbarkeit daran zurück, dass ich mein Leben so gestaltet habe wie es lief. Ich musste mein kleines Kind nicht frühzeitig aus dem Bett holen, um es in die Kita oder zur Tagesmutter zu bringen. Später zur Kindergarten-und Schulzeit trafen sich dann Kinder aus der Nachbarschaft zum Spielen oder Lernen in Haus und Garten.
Meine Tochter schwärmt noch heute von ihrer Kindheit. Das wäre alles nicht so gelaufen, wenn ich täglich viele Stunden aus dem Haus gewesen wäre. Meinen alt gewordenen Eltern stand ich immer zur Seite und musste mir deshalb kein schlechtes Gewissen machen. Außerdem bringe ich mich seit vielen Jahrzehnten ehrenamtlich sozial ein. Dadurch boten sich viele Gelegenheiten, Fähigkeiten, Menschenkenntnisse, Freundschaften zu erweitern. Mein Mann zog immer in der gleichen Richtung mit. "Paschas" gab es damals und die gibt es auch heute noch. Ich bin überzeugt, dass in der heutigen Zeit nicht so viele Ehen in die Brüche gingen, wenn noch ein bisschen Geist der 50-ger Jahre vorhanden wäre. Übrigens bei der Kaffeerunde mit meinen Freundinnen haben wir auch über dieses Thema gesprochen. Wir waren uns einig, um mit den Worten meiner Tochter zu sprechen, "Heimchen am Herd sind nicht verkehrt!"

Elisabeth Müller, 97082 Würzburg

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ehe
Elisabeth Müller
Eltern
Freunde
Freundschaft
Gewissen
Gewissensbisse
Töchter
Väter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!