Nüchterne und sachliche Zusammenarbeit wäre nötig

Zum Artikel "So langsam geht es beim Impfen" (24.2.):

Was mir in letzter Zeit überhaupt nicht mehr zusagt sind die fast ständigen negativen Berichterstattungen. In ihrer Ausgabe vom 24. Februar haben Sie  groß und deutlich auf der Titelseite einen Negativbericht eines FDP - Politiker, Herrn Ullmann (Mitglied des Gesundheitsausschußes im Bundestag), gebracht. Hierbei wurde hervor gehoben und kritisiert, wie unfähig die verantwortlichen Leute und Politiker zur Zeit sind und alles falsch machen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Leute so unfähig sind, um das Beste für die Menschen in unserem Lande in der ungeheuren Herausforderung der Corona-Pandemie zu tun. Dieser oben genannte Bericht, erzeugt meiner Meinung nach Unsicherheit, Sorge und Verstimmung unter den Menschen. Diese Besserwisserei hin und her bringt uns doch nicht weiter, sondern ist nur Wasser auf den Mühlen der Quer- und Rechtsdenkenden in unserer Gesellschaft. Ich meine, man sollte diese Schicht erkennen und nicht auf Kosten von zermürbendem Tun und Handeln in unserer Demokratie noch mehr erstarken lassen. Ich glaube an das Gute, und das müsste es doch wert sein darüber öfter zu berichten. Ich traue mir zu sagen, dies täte unserer ganzen Gesellschaft gut. Die Pandemie und ihre Bwältigung ist meiner Ansicht viel zu ernst und schwer, um ständig hin und her zu geifern. Nüchterne und sachliche Zusammenarbeit aller Bürger, Experten und Politikern dürften das Gebot der Stunde sein. Polemik, Profilierungssucht oder dies gar als Verwendungszweck zur anstehenden Bundestagswahl zu gebrauchen, finde ich geschmacklos.
 
 Günter Büttner, 97529 Mönchstockheim

Themen & Autoren
Deutscher Bundestag
FDP
Kritik
Wahlen zum Deutschen Bundestag
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!