Pause zum Luftholen

Zum Artikel „Faschingsferien: Regierung beharrt auf Absage“ (5.2.):

Mit welcher Chuzpe behauptet hier Herr Kraus, dass es sowieso keine richtigen Ferien für die Schüler seien, weil sie nicht zum Skifahren können! Ist es dann für einen Arbeitnehmer auch kein Urlaub, den er nehmen muss, obwohl er nicht verreisen kann? Herr Kraus hat meinen Recherchen nach selbst zwei Kinder. Diese hatten wahrscheinlich das Glück, nicht in einer Pandemie in die Schule zu gehen. Wer denkt überhaupt an die Lehrkräfte, die gerade bei den jüngsten Schülern mehr Arbeit haben als vorher? Ich kann dies gut beurteilen, da meine Frau die Jüngsten unterrichtet.

Udo Schöner, 97503 Gädheim

Wie kommt der Abgeordnete Nikolaus Kraus (FW) zu der Annahme, dass Ferien nur dann richtige Ferien sind, wenn eine Urlaubsreise oder Treffen mit Freunden möglich ist? Unabhängig davon, dass viele Familien gar nicht die finanziellen Mittel hätten, zu verreisen, müssen sich Schüler, Eltern und Lehrer bereits seit Monaten den extremen Herausforderungen des Homeschoolings stellen. Eine Pause zum Luftholen, um dann wieder durchstarten zu können, wäre für die ganze Schulfamilie dringend nötig. Erklärte die bayerische Staatsregierung nicht zu Beginn des Lockdowns, dass den Schülern keine Nachteile entstehen sollen?

Maria Schmitt, 97276 Margetshöchheim

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Eltern
Familien
Freunde
Lehrerinnen und Lehrer
Schülerinnen und Schüler
Urlaubsreisen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!