Scheurings Wort zum Samstag: Die SPD sucht einen Chef

Seit dieser Woche können sich Kandidaten um den SPD-Vorsitz bewerben. Es darf ein Mann sein, eine Frau oder auch eine Mischung aus beiden. Einzelpersonen sind nämlich ebenso erwünscht wie Zweierteams, denen allerdings zwingend eine Frau angehören muss. Ob sich die Option „Nimm zwei“ letztlich durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Über die Art des zu besetzenden Postens gehen die Meinungen auseinander. Die „tageszeitung“ titelte unlängst: „Scheißjob zu vergeben“. Franz Müntefering dagegen sagte, als er 2004 zum Parteichef gewählt wurde, der SPD-Vorsitz sei „das schönste Amt neben dem Papst“. Vielleicht sollte die SPD ein Konklave abhalten und so lange abstimmen, bis weißer Rauch aufsteigt und dann verkünden: „Habemus Parteichef!“ Es sollten jedoch noch weitere Optionen diskutiert werden. Neben dem Einzelchef und dem Zweierteam wäre auch ein Elferrat mit einem Sitzungspräsidenten denkbar. Oder eine Troika. Das derzeitige Übergangstrio ist mit Manuela Schwesig, Malu Dreyer und Thorsten Schäfer-Gümbel vielleicht noch nicht optimal besetzt. Doch gibt es für die Troika berühmte Vorbilder – von Caesar, Crassus und Pompejus im alten Rom über die drei Musketiere bis hin zu Brandt, Schmidt und Wehner oder Tick, Trick und Track. Noch schlagkräftiger als ein Zweierteam oder eine Troika wäre eine Quadriga, wobei dieser natürlich mindestens eine Frau angehören muss, notfalls auch ein Mann und zwingend ein Pferd. Vielleicht kann da Ex-Parteichefin An-drea Nahles, die einst dem „Parlamentskreis Pferd“ angehörte, mit ihren Kontakten noch behilflich sein.

Rückblick

  1. Scheurings Wort zum Samstag: Worte aus Watte
  2. Scheurings Wort zum Samstag: Die neue Zeit, sie ruft!
  3. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne Perspektiven
  4. Scheurings Wort zum Samstag: Gegen jeden Menschenverstand
  5. Scheurings Wort zum Samstag: Eine fantastische Perspektive
  6. Scheurings Wort zum Samstag: Ein schöner Erfolg
  7. Scheurings Wort zum Samstag: Die Kleidung der Zukunft
  8. Scheurings Wort zum Samstag: Alles wird sexy
  9. Scheurings Wort zum Samstag: Im Sog des Modern Talking
  10. Scheurings Wort zum Samstag: Der Lauf der Dinge
  11. Scheurings Wort zum Samstag: Und täglich grüßt der Brexit
  12. Scheurings Wort zum Samstag: Mega happy in Gaga-Land
  13. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Plan ist nicht genug
  14. Scheurings Wort zum Samstag: Die großartige, würfelförmige Weisheit
  15. Scheurings Wort zum Samstag: Die Könige des Absurden
  16. Scheurings Wort zum Samstag: Geist und Körperhaltung
  17. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Peinlichkeit und Popularität
  18. Scheurings Wort zum Samstag: Der Mut der neuen Zeit
  19. Scheurings Wort zum Samstag: Jesus fährt keinen E-Roller
  20. Scheurings Wort zum Samstag: Prediger auf Himmelfahrt
  21. Scheurings Wort zum Samstag: Änderung der Geschäftsbedingungen
  22. Scheurings Wort zum Samstag: Der Verkehr wird neu geregelt
  23. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Die Waffen der Dummheit
  24. Scheurings Wort zum Samstag: Der Fluch auf dem Flughafen
  25. Scheurings Wort zum Samstag: Gerechtigkeit für die Bienen!
  26. Scheurings Wort zum Samstag: Herausforderung auf dem Mond
  27. Scheurings Wort zum Samstag: So macht Reisen Spaß
  28. Scheurings Wort zum Samstag: Die SPD sucht einen Chef
  29. Scheurings Wort zum Samstag: Was für eine wunderbare Welt
  30. Scheurings Wort zum Samstag: Die Luft geht fresh und rein
  31. Scheurings Wort zum Samstag: Ein behobener Dachschaden
  32. Scheurings Wort zum Samstag: Die Ausgießung des Geistes
  33. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Blick auf die Netzgemeinde
  34. Scheurings Wort zum Samstag: Rock around the Clock
  35. Scheurings Wort zum Samstag: Alles Banane
  36. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne neue Gesetzeswelt
  37. Scheurings Wort zum Samstag: Vom Abholen und vom Mitnehmen
  38. Scheurings Wort zum Samstag: Hier kocht der Chef
  39. Scheurings Wort zum Samstag: Eine Geschichte vom Osterhasen
  40. Scheurings Wort zum Samstag: Brexit an Halloween
  41. Scheurings Wort zum Samstag: Warnung vor dem Influencer-Virus
  42. Scheurings Wort zum Samstag: Homer kommt nach Würzburg
  43. Scheurings Wort zum Samstag: Der Zauber der Zeichensprache
  44. Scheurings Wort zum Samstag: Was nun, Britannia?
  45. Scheurings Wort zum Samstag: Hier wird kommuniziert
  46. Scheurings Wort zum Samstag: Jubel, Trubel, Heiserkeit
  47. Scheurings Wort zum Samstag: Das trägt man jetzt so
  48. Scheurings Wort zum Samstag: Der Knoten in der Zunge
  49. Scheurings Wort zum Samstag: Das große Ratespiel
  50. Scheurings Wort zum Samstag: Wildsäue im Straßenverkehr

Schlagworte

  • Herbert Scheuring
  • Franz Müntefering
  • Malu Dreyer
  • Manuela Schwesig
  • SPD
  • Scheurings Wort zum Samstag
  • Thorsten Schäfer-Gümbel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!