Scheurings Wort zum Samstag: Ein behobener Dachschaden

Wer jemals wegen eines Schadensfalls mit einer Versicherung in Korrespondenz treten musste, weiß, dass es oft nicht leicht ist, den Vorfall sachlich korrekt und nachvollziehbar zu schildern. Und die Sachbearbeiter in den Schadensabteilungen der Versicherungen wissen es auch. Dankenswerterweise haben Einige solche Schilderungen, die ansonsten im Orkus des Vergessens verschwunden wären, für die Nachwelt festgehalten. Zum Beispiel diese: „Durch den Auffahrunfall wurde das Hinterteil meines Vordermannes verknittert.“ Oder diese: „Ein Fußgänger kam plötzlich vom Bürgersteig ab und verschwand dann wortlos unter meinem Wagen.“ Er hätte ja wenigstens vorher fragen können. Ein anderer Kunde schrieb: „Nachdem ich 40 Jahre gefahren war, schlief ich am Lenkrad ein.“ Das ist nur allzu verständlich und zeigt, dass man zwischendurch mal eine Pause einlegen sollte – mindestens so alle zehn Jahre. Doch wer braucht überhaupt eine Haftpflichtversicherung? Nicht jeder, wie dieser Fall beweist: „Hiermit kündige ich Ihre Haftpflichtversicherung. Ich bin zur Zeit in Haft und brauche daher keine Haftpflichtversicherung.“ Ein sehr einleuchtendes Argument. Doch auch so was passiert: „Die Fahrt war an einem Baum zu Ende. Er stand unter Alkohol.“ Es kann sich dabei wohl nur um eine Blaufichte gehandelt haben. Doch gibt es auch Positives zu berichten, wie aus diesem Schreiben hervorgeht: „Mein Dachschaden wurde wie vorgesehen am Montagmorgen behoben.“ Dieses Glück haben nicht alle. Ich kenne nämlich viele Leute, die bis heute auf die Behebung ihres Dachschadens warten.

Rückblick

  1. Scheurings Wort zum Samstag: Worte aus Watte
  2. Scheurings Wort zum Samstag: Die neue Zeit, sie ruft!
  3. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne Perspektiven
  4. Scheurings Wort zum Samstag: Gegen jeden Menschenverstand
  5. Scheurings Wort zum Samstag: Eine fantastische Perspektive
  6. Scheurings Wort zum Samstag: Ein schöner Erfolg
  7. Scheurings Wort zum Samstag: Die Kleidung der Zukunft
  8. Scheurings Wort zum Samstag: Alles wird sexy
  9. Scheurings Wort zum Samstag: Im Sog des Modern Talking
  10. Scheurings Wort zum Samstag: Der Lauf der Dinge
  11. Scheurings Wort zum Samstag: Und täglich grüßt der Brexit
  12. Scheurings Wort zum Samstag: Mega happy in Gaga-Land
  13. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Plan ist nicht genug
  14. Scheurings Wort zum Samstag: Die großartige, würfelförmige Weisheit
  15. Scheurings Wort zum Samstag: Die Könige des Absurden
  16. Scheurings Wort zum Samstag: Geist und Körperhaltung
  17. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Peinlichkeit und Popularität
  18. Scheurings Wort zum Samstag: Der Mut der neuen Zeit
  19. Scheurings Wort zum Samstag: Jesus fährt keinen E-Roller
  20. Scheurings Wort zum Samstag: Prediger auf Himmelfahrt
  21. Scheurings Wort zum Samstag: Änderung der Geschäftsbedingungen
  22. Scheurings Wort zum Samstag: Der Verkehr wird neu geregelt
  23. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Die Waffen der Dummheit
  24. Scheurings Wort zum Samstag: Der Fluch auf dem Flughafen
  25. Scheurings Wort zum Samstag: Gerechtigkeit für die Bienen!
  26. Scheurings Wort zum Samstag: Herausforderung auf dem Mond
  27. Scheurings Wort zum Samstag: So macht Reisen Spaß
  28. Scheurings Wort zum Samstag: Die SPD sucht einen Chef
  29. Scheurings Wort zum Samstag: Was für eine wunderbare Welt
  30. Scheurings Wort zum Samstag: Die Luft geht fresh und rein
  31. Scheurings Wort zum Samstag: Ein behobener Dachschaden
  32. Scheurings Wort zum Samstag: Die Ausgießung des Geistes
  33. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Blick auf die Netzgemeinde
  34. Scheurings Wort zum Samstag: Rock around the Clock
  35. Scheurings Wort zum Samstag: Alles Banane
  36. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne neue Gesetzeswelt
  37. Scheurings Wort zum Samstag: Vom Abholen und vom Mitnehmen
  38. Scheurings Wort zum Samstag: Hier kocht der Chef
  39. Scheurings Wort zum Samstag: Eine Geschichte vom Osterhasen
  40. Scheurings Wort zum Samstag: Brexit an Halloween
  41. Scheurings Wort zum Samstag: Warnung vor dem Influencer-Virus
  42. Scheurings Wort zum Samstag: Homer kommt nach Würzburg
  43. Scheurings Wort zum Samstag: Der Zauber der Zeichensprache
  44. Scheurings Wort zum Samstag: Was nun, Britannia?
  45. Scheurings Wort zum Samstag: Hier wird kommuniziert
  46. Scheurings Wort zum Samstag: Jubel, Trubel, Heiserkeit
  47. Scheurings Wort zum Samstag: Das trägt man jetzt so
  48. Scheurings Wort zum Samstag: Der Knoten in der Zunge
  49. Scheurings Wort zum Samstag: Das große Ratespiel
  50. Scheurings Wort zum Samstag: Wildsäue im Straßenverkehr

Schlagworte

  • Herbert Scheuring
  • Scheurings Wort zum Samstag
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!