Scheurings Wort zum Samstag: Genießen Sie das Momentum!

Für alle, die geschraubt daherreden wollen, gibt es inzwischen eine aufgeblasene Vokabel mehr. Ein Fußballtrainer sagt, dass in vielen Spielen „das Momentum eine entscheidende Rolle spielt“. Einer seiner Kollegen erklärt: „Das Momentum spricht für uns.“ Ein Torwart fordert, seine Mannschaft müsse „das Momentum zurückholen.“ Im Sport ist das Momentum besonders häufig anzutreffen. Ein Handballtrainer sagt: „Wir haben es nicht geschafft, das Momentum auf unsere Seite zu ziehen.“ Der Fußballspieler Jürgen Wegmann meinte einst: „Erst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech hinzu.“ Heute müsste er sagen: „Das Momentum war nicht auf unserer Seite.“ Doch das Momentum ist längst nicht mehr nur auf den Sport beschränkt. Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht auf dem Automobilmarkt „ein positives Momentum, das sich aufbaut“. Die Linke will „das Momentum nutzen“, die Christsozialen sehen „ein Momentum für die CSU“. Ist das alles nur eine Momentaufnahme, pardon: Momentumaufnahme des Sprachgebrauchs oder von Dauer? Da bin ich im Momentum überfragt. Ich habe aber folgende Vermutung. Bald werden Verkäufer zu Kunden sagen: „Ein Momentum bitte, ich bin gleich bei Ihnen!“ Ein Spirituosenhersteller wird mit dem Slogan werben: „Genießen Sie das Momentum!“ Und nachdem es schon ein Buch und einen Kinofilm mit dem Titel „Momentum“ gibt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Musikindustrie das Momentum nutzt und Whitney Houstons großen Hit mit einem überarbeiteten Titel auf den Markt bringt: „One Momentum in Time“.

Rückblick

  1. Scheurings Wort zum Samstag: Worte aus Watte
  2. Scheurings Wort zum Samstag: Die neue Zeit, sie ruft!
  3. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne Perspektiven
  4. Scheurings Wort zum Samstag: Gegen jeden Menschenverstand
  5. Scheurings Wort zum Samstag: Eine fantastische Perspektive
  6. Scheurings Wort zum Samstag: Ein schöner Erfolg
  7. Scheurings Wort zum Samstag: Die Kleidung der Zukunft
  8. Scheurings Wort zum Samstag: Alles wird sexy
  9. Scheurings Wort zum Samstag: Im Sog des Modern Talking
  10. Scheurings Wort zum Samstag: Der Lauf der Dinge
  11. Scheurings Wort zum Samstag: Und täglich grüßt der Brexit
  12. Scheurings Wort zum Samstag: Mega happy in Gaga-Land
  13. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Plan ist nicht genug
  14. Scheurings Wort zum Samstag: Die großartige, würfelförmige Weisheit
  15. Scheurings Wort zum Samstag: Die Könige des Absurden
  16. Scheurings Wort zum Samstag: Geist und Körperhaltung
  17. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Peinlichkeit und Popularität
  18. Scheurings Wort zum Samstag: Der Mut der neuen Zeit
  19. Scheurings Wort zum Samstag: Jesus fährt keinen E-Roller
  20. Scheurings Wort zum Samstag: Prediger auf Himmelfahrt
  21. Scheurings Wort zum Samstag: Änderung der Geschäftsbedingungen
  22. Scheurings Wort zum Samstag: Der Verkehr wird neu geregelt
  23. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Die Waffen der Dummheit
  24. Scheurings Wort zum Samstag: Der Fluch auf dem Flughafen
  25. Scheurings Wort zum Samstag: Gerechtigkeit für die Bienen!
  26. Scheurings Wort zum Samstag: Herausforderung auf dem Mond
  27. Scheurings Wort zum Samstag: So macht Reisen Spaß
  28. Scheurings Wort zum Samstag: Die SPD sucht einen Chef
  29. Scheurings Wort zum Samstag: Was für eine wunderbare Welt
  30. Scheurings Wort zum Samstag: Die Luft geht fresh und rein
  31. Scheurings Wort zum Samstag: Ein behobener Dachschaden
  32. Scheurings Wort zum Samstag: Die Ausgießung des Geistes
  33. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Blick auf die Netzgemeinde
  34. Scheurings Wort zum Samstag: Rock around the Clock
  35. Scheurings Wort zum Samstag: Alles Banane
  36. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne neue Gesetzeswelt
  37. Scheurings Wort zum Samstag: Vom Abholen und vom Mitnehmen
  38. Scheurings Wort zum Samstag: Hier kocht der Chef
  39. Scheurings Wort zum Samstag: Eine Geschichte vom Osterhasen
  40. Scheurings Wort zum Samstag: Brexit an Halloween
  41. Scheurings Wort zum Samstag: Warnung vor dem Influencer-Virus
  42. Scheurings Wort zum Samstag: Homer kommt nach Würzburg
  43. Scheurings Wort zum Samstag: Der Zauber der Zeichensprache
  44. Scheurings Wort zum Samstag: Was nun, Britannia?
  45. Scheurings Wort zum Samstag: Hier wird kommuniziert
  46. Scheurings Wort zum Samstag: Jubel, Trubel, Heiserkeit
  47. Scheurings Wort zum Samstag: Das trägt man jetzt so
  48. Scheurings Wort zum Samstag: Der Knoten in der Zunge
  49. Scheurings Wort zum Samstag: Das große Ratespiel
  50. Scheurings Wort zum Samstag: Wildsäue im Straßenverkehr

Schlagworte

  • Herbert Scheuring
  • CSU
  • Die Linke
  • Dieter Zetsche
  • Scheurings Wort zum Samstag
  • Whitney Houston
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!