Unterm Strich: Marsmännchen im Weißen Haus

Knapp 50 Jahre nach der ersten Mondlandung wird jedes kleine Krümelchen Mondstaub wieder hervorgeholt. Jetzt wird selbst das letzte Geheimnis gelüftet: Auch Astronauten hatten natürliche Bedürfnisse – aber kein Klo im Weltraum.
Knapp 50 Jahre nach der ersten Mondlandung wird jedes kleine Krümelchen Mondstaub wieder hervorgeholt. Jetzt wird selbst das letzte Geheimnis gelüftet: Auch Astronauten hatten natürliche Bedürfnisse – aber kein Klo im Weltraum. „Helden in Windeln“ titelt deshalb der „Spiegel“, wie immer gut informiert über alle möglichen kleinen und großen Geschäfte. Dabei steht zum Jubiläum nicht die Frage im Raum: War die Mondlandung von Apollo 11 nur eine Pinkelpause auf dem Weg zum Mars? Es gibt auch keinen Anlass, die Frage aufzuwärmen, ob es den Mann im Mond gab.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen