Unterm Strich: Wer wird wieder Wirt?

Der Volksmund glaubt immer noch, dass, wer nichts wird, Wirt wird und so schon sein gutes Auskommen finden wird. Und ruft nicht auch Falstaff in „Die lustigen Weiber von Windsor“: „Ein Bierzapf ist ein gutes Gewerbe.“ Dass dies freilich manchmal auf Kosten der Kunden gehen könnte, fasst die Volksweisheit so zusammen: „Lieber den Magen verrenkt, als dem Wirt was geschenkt.“ Aber der Augenschein beweist: Nicht mal das Gewerbe des Wirts ist sicher. Vor allem die gute alte Dorfkneipe – wo gibt es sie noch? Wirte klagen über Personalmangel, Bürokratie und knauserig-arrogante Gäste. Und die Jungen hocken lieber zuhause an ihrem digitalen Stammtisch und verbreiten allerhand Stuss via Internet und bei Dosenbier. Oder sie verfügen sich kurz vor Mitternacht in eine Cocktailbar oder eine Disco. Ein Fall für Hubert Aiwanger also, Bayerns hemdsärmeligen neuen Wirtschaftsminister. Denn er will gerade die kleinen Themen „gezielt anstoßen und mit meiner Note versehen“. Seine Duftnote hat er schon hinterlassen, als er dem (Wort-)Monstrum „Straßenausbaugebührensatzungsabgabe“ den Garaus machte. Und nun gibt er den Retter der kleinen Gasthäuser. Sie seien „die Seele vieler Orte“, sagt er, und hat ein „Gaststätten-Modernisierungsprogramm“ vorgelegt mit Fördergeldern für neue Toiletten und Küchen plus ein Versprechen von maßvollen Kontrollen. „Bleibt bitte im Geschäft“, flehte Aiwanger die Wirtsleute unlängst an. Werden sie ihn erhören und an der Renaissance der Dorfwirtschaften mitwirken? Am Ende gar an einem neuen Wirtschaftswunder – buchstäblich?

Rückblick

  1. Unterm Strich: Wir kennen Ihr tiefstes Geheimnis!
  2. Unterm Strich: Beschwipste Gummibärchen
  3. Unterm Strich: Das tägliche Narrsein
  4. Unterm Strich: Friedrich Pluto muss wieder Großplanet werden
  5. Unterm Strich: Attacken wilder Weiber
  6. Unterm Strich: Kugelgate-Skandal im Landtag
  7. Unterm Strich: Nachrichten zum Wundern
  8. Unterm Strich: Der politisch korrekte Gast für den Opernball
  9. Unterm Strich: Wer kann KK nach AKK?
  10. Unterm Strich: Männer in den besten Jahren
  11. Unterm Strich: Thüringen verstehen mit der Volkshochschule
  12. Unterm Strich: Neue Zeiten, neue Wörter
  13. Unterm Strich: Das Ende der Schlittenfahrten
  14. Unterm Strich: Kochkunst in Blond
  15. Unterm Strich: Von den Chinesen lernen
  16. Unterm Strich: Wenn Untertitel zum Lustgewinn fehlen
  17. Unterm Strich: Das Stärken der eigenen Schwächen
  18. Unterm Strich: Ausgerechnet Corona
  19. Unterm Strich: Mister Bond, retten Sie die Welt!
  20. Unterm Strich: Im Zeitalter der Trennungen
  21. Unterm Strich: Steuern zahlen ist geil
  22. Unterm Strich: Die Komplimente sterben aus
  23. Unterm Strich: Das Märchen von Trumpel und Gretal
  24. Unterm Strich: Ein Job für Prinz Harry
  25. Unterm Strich: Söder und die lila Kuh
  26. Unterm Strich: Die zwei Seiten der Klimahysterie
  27. Unterm Strich: Der reine Horror
  28. Unterm Strich: Spinner für London
  29. Unterm Strich: Was Bon heißt, kann nicht schlecht sein
  30. Unterm Strich: Was einem so nachgerufen wird
  31. Unterm Strich: Die Miesepeter vom Landratsamt
  32. Unterm Strich: Krieg nach Zahlen
  33. Unterm Strich: Die Inflation der Gedenktage
  34. Unterm Strich: Auf ins vegane Dschungelcamp!
  35. Unterm Strich: Wer hat's prophezeit?
  36. Unterm Strich: Die Mondscheinsonate im Hühnerstall
  37. Unterm Strich: Brückentage für Zahnärzte
  38. Unterm Strich: Die Welt im Jahr 2050
  39. Unterm Strich: Ein Hoch auf die Wirtshausdiplomatie!
  40. Unterm Strich: Weihnachten ist geschafft
  41. Unterm Strich: Ach du Heiliger Abend!
  42. Unterm Strich: Der Retter ist nah
  43. Unterm Strich: Ein Stück zum Glück
  44. Unterm Strich: Der Trend geht zum Mietbaum
  45. Unterm Strich: Ein Zugfahrplan für die Rettung des Planeten
  46. Unterm Strich: Über Kunst und Klopapier
  47. Unterm Strich: Nichts für Schwarzseher
  48. Unterm Strich: Weihnachtlicher Führungskräftemangel
  49. Unterm Strich: Nachruf auf „Lady Gaga“
  50. Unterm Strich: Die Grenzen der Besinnlichkeit

Schlagworte

  • Elmar Hochholzer
  • Bürokratie
  • Cocktailbars
  • Fördermittel
  • Gaststätten und Restaurants
  • Haus Sachsen-Coburg-Gotha
  • Hubert Aiwanger
  • Umgangssprache
  • Unterm Strich
  • Weiber
  • Wirtschaftsminister
  • Wirtschaftswunder
  • Zeit der Renaissance und des Humanismus (1420 - 1599)
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!