Unterm Strich: Wo ist das Sommerloch?

Sommer ist die wunderbare Zeit, da die Tage so unfassbar langsam wegtropfen wie Honig vom Löffel. Ähnlich dickflüssig gestaltet sich oft die Nachrichtenlage, manchmal tropft es nicht einmal mehr. Das nennt man dann Sommerloch. Allerdings ändern sich die Zeiten gerade, das Sommerloch lässt sich kaum noch blicken.
Sommer ist die wunderbare Zeit, da die Tage so unfassbar langsam wegtropfen wie Honig vom Löffel. Ähnlich dickflüssig gestaltet sich oft die Nachrichtenlage, manchmal tropft es nicht einmal mehr. Das nennt man dann Sommerloch. Allerdings ändern sich die Zeiten gerade, das Sommerloch lässt sich kaum noch blicken. Das hat Folgen. Vor allem für die Tiere. Früher hätte man mit den Sommerloch-Protagonisten einen Zoo aufmachen können: Alligatoren neben Brillenkaimanen. Problemwelse neben Baggersee-Bestien und Killer-Kraken.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen