Scheurings Wort zum Samstag: Der Nabel der Welt

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Ich habe in dieser Zeitung gelesen, dass ein Werk in Bad Neustadt täglich 8000 Staubsauger herstellt. Die Stadt an der Saale wurde mit folgenden Worten gewürdigt: „Bad Neustadt – der Nabel der Staubsauger-Welt.“ Das hat mir gut gefallen. Die Formulierung weist unserer Region den Platz in der Welt zu, der ihr zusteht. Wäre aber „Bad Neustadt – Zentrum des Sauggeräte-Universums“ nicht noch besser gewesen? Oder „Bad Neustadt – das Mekka des Saugens und Blasens“? Nein: „Nabel der Staubsauger-Welt“ ist schon optimal. Doch blicken wir nach Mekka. Mainfranken, so lese ich, ist ein „Mekka für Burgenforscher“, und Frammersbach (Lkr. Main-Spessart) – das hätten Sie jetzt wohl nicht gedacht – das „Mekka für Modebewusste“. Nüdlingen (Lkr. Bad Kissingen) indes ist das „Mekka für Hühnerzüchter“ und Unterpleichfeld (Lkr. Würzburg) „das Mekka für Liebhaber von Weiß- und Blaukraut“. Doch zurück zur Nabelschau. Unterfranken, so stand es geschrieben in diesem weltweit vernetzten Organ, ist „der Nabel Europas“, Bad Mergentheim „der Nabel der Welt, was Kleinteile für die Industrie angeht“, Oberfilke (Lkr. Rhön-Grabfeld) der „Party-Nabel der Oberen Rhön“ und die Korbmacherstadt Lichtenfels der „Nabel der Flechtwelt“. Besser kann man es nicht sagen. Das meine zumindest ich hier, in diesem Nabel der mainfränkischen Medienlandschaft, dem Mekka des Humors und Glossen-Eldorado, ganz nah am Nabel der Staubsauger-Welt mit seiner immensen Saugkraft. Ich befürchte, jetzt haben sie auch mir das Gehirn abgesaugt.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Herbert Scheuring
Mainfranken
Saale
Scheurings Wort zum Samstag
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!