Scheurings Wort zum Samstag: Lockerungsübungen

_

Scheibchenweise werden die in der Corona-Krise verhängten Beschränkungen nun gelockert. Viele Bürger sind verwirrt und fragen sich: Was ist erlaubt und was verboten? Desinfektionsmittel darf man sich nicht spritzen, das funktioniert nicht einmal bei Donald Trump. Muss man beim Küssen einen Mundschutz tragen? Sind persönliche Beichtgespräche möglich, oder muss man das jetzt alles seinem Friseur erzählen? Fragen über Fragen. Bund und Länder arbeiten weiter an einem System, das schrittweise die Rückkehr in die Normalität ermöglichen soll. Nach der Öffnung von Baumärkten und weiteren Geschäften dürfen nun auch wieder Friseure und Fußpfleger Kunden empfangen – was bedeutet, dass Hühneraugen nicht mehr wie bisher vom Optiker versorgt werden müssen. Um die Gesprächsmöglichkeiten zu erweitern, bieten Volkshochschulen jetzt Online-Kurse an, deren Teilnehmer lernen, mit ihren Pflanzen zu sprechen – was das Niveau der Konversation in vielen Haushalten schon deutlich gehoben haben soll. Das Bundesgesundheitsministerium will außerdem Social Distancing als neue Trendsportart etablieren – wahlweise als Social Distance Paddling oder Nordic Social Distance Walking. Keine Bedenken bestehen gegen Sportveranstaltungen mit Henry Maske. Als weitere Lockerung wollen Sportfunktionäre vorschlagen, wieder Fußballspiele auszutragen, wenn die Fläche des Spielfelds 800 Quadratmeter nicht übersteigt. Das könnte der Zeitpunkt sein, zu überlegen, ob die lockeren Schrauben in manchen Köpfen vielleicht doch wieder ein wenig fester angezogen werden sollten.

Rückblick

  1. Scheurings Wort zum Samstag: Künstlerischer Ausnahmezustand
  2. Scheurings Wort zum Samstag: Evolution am Geldautomaten
  3. Scheurings Wort zum Samstag: Das Wort ist unser Ding
  4. Scheurings Wort zum Samstag: Keine Ahnung von Orthopädie
  5. Scheurings Wort zum Samstag: Glosse: Bayern geht baden
  6. Scheurings Wort zum Samstag: Neues aus dem Biergarten
  7. Scheurings Wort zum Samstag: Roberts Koch-Institut
  8. Scheurings Wort zum Samstag: Glosse: Unglaubliche Botschaften
  9. Scheurings Wort zum Samstag: Wir brauchen mehr Homefarming
  10. Scheurings Wort zum Samstag: Lockerungsübungen
  11. Scheurings Wort zum Samstag: Warnung vor dem Kuckuck
  12. Scheurings Wort zum Samstag: Daheimbleiben heißt jetzt Homing
  13. Scheurings Wort zum Samstag: Die Geißel der Torheit
  14. Scheurings Wort zum Samstag: Ein schlauer Kerl
  15. Scheurings Wort zum Samstag: Abstand halten mit Humor
  16. Scheurings Wort zum Samstag: Eine verhexte Situation
  17. Scheurings Wort zum Samstag: Eine verhexte Situation
  18. Scheurings Wort zum Samstag: Von Nudeln und Klopapier
  19. Scheurings Wort zum Samstag: Das Streben nach Harmonie
  20. Scheurings Wort zum Samstag: Für den Allerwertesten
  21. Scheurings Wort zum Samstag: Narretei kennt keine Grenzen
  22. Scheurings Wort zum Samstag: Der Mensch als Maschine
  23. Scheurings Wort zum Samstag: Die Intelligenz der Salatköpfe
  24. Scheurings Wort zum Samstag: Die Trümpfe der Briten
  25. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne neue Erziehungswelt
  26. Scheurings Wort zum Samstag: Seid gut zueinander!
  27. Scheurings Wort zum Samstag: Worte aus Watte
  28. Scheurings Wort zum Samstag: Die neue Zeit, sie ruft!
  29. Scheurings Wort zum Samstag: Schöne Perspektiven
  30. Scheurings Wort zum Samstag: Gegen jeden Menschenverstand
  31. Scheurings Wort zum Samstag: Eine fantastische Perspektive
  32. Scheurings Wort zum Samstag: Ein schöner Erfolg
  33. Scheurings Wort zum Samstag: Die Kleidung der Zukunft
  34. Scheurings Wort zum Samstag: Alles wird sexy
  35. Scheurings Wort zum Samstag: Im Sog des Modern Talking
  36. Scheurings Wort zum Samstag: Der Lauf der Dinge
  37. Scheurings Wort zum Samstag: Und täglich grüßt der Brexit
  38. Scheurings Wort zum Samstag: Mega happy in Gaga-Land
  39. Scheurings Wort zum Samstag: Ein Plan ist nicht genug
  40. Scheurings Wort zum Samstag: Die großartige, würfelförmige Weisheit
  41. Scheurings Wort zum Samstag: Die Könige des Absurden
  42. Scheurings Wort zum Samstag: Geist und Körperhaltung
  43. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Peinlichkeit und Popularität
  44. Scheurings Wort zum Samstag: Der Mut der neuen Zeit
  45. Scheurings Wort zum Samstag: Jesus fährt keinen E-Roller
  46. Scheurings Wort zum Samstag: Prediger auf Himmelfahrt
  47. Scheurings Wort zum Samstag: Änderung der Geschäftsbedingungen
  48. Scheurings Wort zum Samstag: Der Verkehr wird neu geregelt
  49. Scheurings Wort zum Samstag: Scheurings Wort zum Samstag: Die Waffen der Dummheit
  50. Scheurings Wort zum Samstag: Der Fluch auf dem Flughafen

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Herbert Scheuring
  • Baumärkte
  • Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung
  • Donald Trump
  • Friseure
  • Fußballspiele
  • Fußpfleger
  • Henry Maske
  • Kunden
  • Scheurings Wort zum Samstag
  • Sportveranstaltungen
  • Trendsport
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!