Unterm Strich: Beim Essen hört der Spaß auf

Die Corona-Pandemie sorgt weltweit für Rohstoffmangel und Lieferverzögerungen. In der Automobilindustrie fehlen Halbleiter, vor Weihnachten wurden Spielzeuge knapp, für die Herstellung von Smartphones fehlen Chips. Meistens ist uns das egal, sofern es uns nicht direkt betrifft. Beim Essen hört der Spaß allerdings auf. Das müssen gerade die Japanerinnen und Japaner schmerzlich spüren, die Heißhunger auf Pommes bei McDonald's haben. Wegen Lieferproblemen verkauft der Fast-Food-Gigant zwischen dem 24. und 30. Dezember in knapp 3000 japanischen Filialen nur kleine Portionen Pommes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!