Unterm Strich: Der Thermomix für PR-Strategen

Wenn die Sprache eine Waffe ist, welcher bedient sich dann die Werbung? Des wuchtigen Holzhammers, mit dem uns Verbrauchern gerne mal eins übergebraten wird? Oder doch der feinen Klinge, die unser Unterbewusstsein kitzelt? Es gibt noch eine dritte Kategorie, eine schiere Allzweckwaffe: die Nebelmaschine. Sie ist der Thermomix der PR-Strategen und Für-Dumm-Verkäufer. Man wirft ein rohes Wort, einen halb garen Satz in Deutsch ein und erhält – Schwupps! – das weich gekochte englische Pendant. BMW nennt sein Fünfer-Modell seit einiger Zeit The Five. Sie merken den Unterschied? Das eine ist Dümpeln durch Wanne-Eickel, das andere Cruisen durch New York. Ein Mobilfunkanbieter warb einst mit dem Slogan: For a better understanding. Die Verbindungsqualität im digitalen Schwellenstaat Deutschland wurde dadurch zwar nicht besser, aber waren all die Funklöcher in der Umgebung bei dieser modernen Ansprache nicht viel erträglicher? Neulich nun war der Satz eines Einrichtungshauses zu lesen: Making places reflecting you. Das hat uns erst ins Grübeln und dann zum Nachdenken gebracht. Früher hätte man vielleicht gesagt: Wir gestalten deinen persönlichen Ort. Aber wie gesagt: Das war früher. So spricht man heute nicht mehr. Wie das schon klingt: persönlicher Ort! Wie Provinz. Oder innere Einkehr. Oder Holzhammer. Deshalb baten wir den Chief Corporate Communication Officer dieses Hauses um eine coole Message für unser Medium. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie demnächst in diesem Blatt die Eigenwerbung lesen: Making words writing for you.

Themen & Autoren / Autorinnen
Eike Lenz
Deutsche Sprache
Digitaltechnik
Funklöcher
Mobilfunkanbieter
Unterm Strich
Waffen
Werbung
Wörter
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!