Unterm Strich: Glosse: Altersgerechte Beschimpfung

Gerade hat mich im Streit um den letzten freien Parkplatz ein halb so alter Schnösel als „Honk“ beschimpft. Ich (58 Jahre) kann damit so wenig anfangen wie mit so merkwürdig in Mode gekommenen Begriffen wie „spoilern“, „tindern“ oder „dissen“. Ich errate ja schon nur am vorwurfsvollen Tonfall unserer 17-Jährigen, dass ihre Mahnung „Chill mal dein Leben“ nicht lobend gemeint ist – weil wir beide Deutsch, aber offenbar nicht die gleiche Sprache sprechen. Den „Honk“ finde ich dann schon im Duden – samt Steigerung „Vollhonk“. Zu meiner Empörung wird erklärt: Das „Jargonwort“ bezeichne im Sprachgebrauch der jungen Menschen einen, der nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte ist. Hätte es dafür eines neuen Begriffes bedurft? Die deutsche Sprache hält da doch eine große Zahl von vertrauten Bezeichnungen bereit: Blödmann und Simpel, Einfaltspinsel, Kretin, Trottel, Strohkopf oder Hammel – womit wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Der „Honk“ leitet sich laut Duden wohl von einem abwertenden englisch-amerikanischen Slangwort für „Weißer“ ab, was ursprünglich mit Vorliebe von jenen verwendet wurde, die ihrerseits wegen ihrer Hautfarbe mit abwertenden Worten bezeichnet wurden. Die Beschimpfung kann ich mir nicht gefallen lassen. Gleich morgen lauere ich am Parkplatz dem jungen Schnösel auf – und werfe ihm ein traditionelles, von Herzen kommendes „Flachpfeife“ an den Kopf. Oder Knallkopf, Dämlack, Armleuchter, Dumpfbacke oder Hornochse. Ich fürchte nur, der „Jung-Honk“ kann mit keinem dieser altbackenen Begriffe etwas anfangen.

Themen & Autoren / Autorinnen
Manfred Schweidler
Begriffe
Sprachgebrauch
Unterm Strich
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!