Unterm Strich: Glosse: Hoch stapeln, tief fallen

Jeden Tag werden auf der Welt Tausende gute Ideen geboren – mindestens aber wohl ebenso viel schlechte. Oft müssen die Ideen erst wachsen, bis man weiß, ob sie das eine oder das andere sind. Wobei es natürlich auch Ideen gibt, da ist sofort klar: sehr, sehr dämlich! Die sind dann dummerweise oft die beliebtesten. Jüngstes Beispiel: Man stapelt Kisten zu einer wackeligen Pyramide aufeinander, versucht hinauf- und hinabzusteigen, lässt sich dabei filmen, stellt das Ganze dann auf ein Online-Portal wie TikTok. Challenge nennt man das, Herausforderung, in diesem Fall Milk-Crate-Challenge, Milchkistenherausforderung. Was insofern auch passt, weil es eher milchgesichtige Menschen sind, die sich daran trauen – und dann oft übel stürzen. Im Ranking der bescheuerten Ideen liegt sie also relativ weit oben, wobei das Feld unübersichtlich und die Bewertung schwierig ist. Ist es beispielsweise dämlicher, vor laufender Kamera einen Löffel Zimt hinunterzuwürgen, Kühe zu erschrecken oder die meisten Hotdogs in kurzer Zeit zu verschlingen? Bei Letzterem ist man am Ende zumindest satt und landet eher nicht im Krankenhaus. Weil das aber den Milchkisten-Hochstaplern häufig passiert, schlagen amerikanische Ärzte Alarm. Der Gesundheitsdienst der Stadt Baltimore hob hervor, die Krankenhäuser im Land seien schon stark durch die Corona-Pandemie belastet und bräuchten nicht auch noch Schwerverletzte durch die Kistenkletterei. Wann der Unsinn aufhört – wohl bald, aber vermutlich nicht wegen der Warnungen. Der größte Feind der dämlichen Idee ist meist die nächste, die geboren wird.

Themen & Autoren / Autorinnen
Alarme
Covid-19-Pandemie
Gefahren
Krankenhäuser und Kliniken
Schwerverletzte
Unterm Strich
Ärzte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!