Unterm Strich: Valentinstag in der Sofa-Edition

Am Sonntag ist Valentinstag, auch wenn viele Männer sicherlich gehofft haben, dass dieser Tag in der Pandemie ausfällt. Immerhin: Das Essen in einem sündhaft teuren Restaurant können sich Verliebte dieses Jahr sparen. Viele Mythen, die sich um den Valentinstag ranken, sind erfunden: Er ist genauso wenig eine Erfindung von Blumenhändlern, wie Halloween eine Erfindung der Kürbisbauern ist. Wie auch immer: Dieses Jahr gibt es den Valentinstag wohl in der Sofa-Edition. Und weil wir den alle noch nicht erlebt haben, warten dabei Hindernisse. Vorsicht, dass beim Candlelight Dinner zu Hause nicht die ganze Bude abbrennt. Und nicht vergessen: Der nächtliche Spaziergang endet wegen der Ausgangssperre bereits um 21 Uhr. Das größte Malheur? Das Paket mit Sexspielzeug, als Überraschung bestellt, hat der Nachbar entgegengenommen und für sich behalten. Und im Streamingdienst ruckelt die Liebesschnulze, weil alle Haushalte in Deutschland gleichzeitig darauf zugreifen wollen. Viel besser haben es da die Singles erwischt. Denn am Valentinstag boomt dass virtuelle Kennenlernen. Dating-Plattformen gehen durch die Decke. Am Valentinstag verliebt sich sogar alle fünf anstatt elf Minuten ein Single über Parship. Zwar dürfen Blumenläden am Sonntag ausnahmsweise öffnen, doch viel schöner wäre es, wenn sich die Liebenden dieses Jahr mal ans 19. Jahrhundert zurückerinnern würden: Damals schenkte man sich auch Handschuhe. Bei den aktuellen Temperaturen auf jeden Fall angebracht, damit den Damen am Valentinstag nicht nur warm ums Herz, sondern auch warm an den Händen wird.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tim Eisenberger
Halloween
Parship
Unterm Strich
Valentinstag
Verliebte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!