Unterm Strich: Wir rechnen mit allem

Mich würde interessieren, ob das böse Virus rechnen kann. Wir jedenfalls rechnen angesichts der aktuellen Fallzahlen mit allem. Der tägliche Blick auf die Sieben-Tage-Inzidenz und damit auf die „Corona-Hitparade“ ist wichtiger als der auf Temperaturen oder Börsenkurse. Waren Ü-50-Partys früher schon für ältere Herrschaften, gibt es jetzt überhaupt keine Partys mehr, wenn der Inzidenzwert Ü-50 ist. Gut so – zu groß die Gefahr, dass das Virus dort zum Tanz bittet. Zu denken gibt mir die Ansage, „wir müssen alle unsere Kontakte halbieren, um die Ausbreitung des Virus zu vermeiden“. „Vielleicht reicht das nicht“, wird häufig nachgeschoben, was vermuten lässt, dass wir unsere Kontakte eventuell vierteln, achteln oder gar zu Hackfleisch verarbeiten müssen. Auch in der Not sollte man sprachliche Genauigkeit walten lassen, was mit der Formulierung „wir müssen alle die Zahl unserer Kontakte halbieren“ geschehen wäre. Nicht halb, sondern ganz werden wir zur Zeit schon auf die nahende Weihnachtszeit vorbereitet. Um Maria und Josefs letztlich vergeblicher Suche nach einer Bleibe besser nachspüren zu können, wurde schon einmal ein Beherbergungsverbot ins Spiel gebracht. Gut möglich auch, dass der beste Präsident aller Zeiten – böse Zungen behaupten, das Virus habe auf halbem Weg zu ihm wieder kehrtgemacht, weshalb er seither wie frisch aufgezogen durch seinen Wahlkampf tourt – weitere vier Jahre im Weißen Haus beherbergt werden muss. Noch eine Wahlperiode mit wahrlich nicht immer himmlischen Trumpetenklängen? Wie gesagt – wir rechnen mit allem.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Helmut Glauch
Gefahren
Not und Nöte
Unterm Strich
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!