HERZOGENAURACH

Schaeffler will 8000 Stellen abbauen

(dpa) Drastische Auftragseinbrüche als Folge der Autokrise zwingen den angeschlagenen Autozulieferer Schaeffler zu Einschnitten. Nach monatelanger Kurzarbeit drohen bei dem fränkischen Unternehmen nun Entlassungen im großen Stil.
Abbau von 5000 Arbeitsplätzen allein in Deutschland: die Konzernzentrale der Schaeffler-Gruppe in Herzogenaurach. Foto: FOTO dpa
(dpa) Drastische Auftragseinbrüche als Folge der Autokrise zwingen den angeschlagenen Autozulieferer Schaeffler zu Einschnitten. Nach monatelanger Kurzarbeit drohen bei dem fränkischen Unternehmen nun Entlassungen im großen Stil. Allein in Deutschland will das Unternehmen rund 5000 Arbeitsplätze streichen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus unternehmensnahen Kreisen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen