Glosse am Morgen: Alles Käse? Frau Kaniber sucht Schätze

Die Ernährungsministerin hat die Schatzsuche nach regionalen Käseköstlichkeiten aus Bayerns Käseküchen gestartet. Unser Autor fliegen fast die Löcher aus dem Milchprodukt.
Das sind Schätze aus Milch, findet Landwirtschaftsministerin  Michaela Kaniber. Und hat zur großen Käse-Schatzsuche aufgerufen.
Foto: Christin Klose | Das sind Schätze aus Milch, findet Landwirtschaftsministerin  Michaela Kaniber. Und hat zur großen Käse-Schatzsuche aufgerufen.

Ein mäßig begabter Sänger namens Gottlieb Wendehals hat das Lied erfunden, bei dem die Löcher aus dem Käse fliegen. Natürlich nur zum Spaß. Es musste ja lustig sein, weil die Menschen sich dabei an den Schultern packten und angeschickert bei Festen durch die Räume torkelten. Dass aber Käse einen nicht wirklich untadligen Ruf hat, daran ist Wendehals nicht schuld.Warum der Ruf des Käses nicht so gut istIm Ernst, warum sagt man, wenn einer Unsinn erzählt: Alles Käse? Offenbar stammt die Redensart aus einer Zeit, in der Milchprodukte noch als Arme-Leute-Essen galten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!