Unterm Strich: Stuhlgang nach Stadelheim

Bei zu dringenden „Geschäften“ kann einen als Einbrecher sogar der Stuhlgang nach Stadelheim bringen. Im Münchner Gefängnis sitzt jetzt nämlich Edwin D., Chef einer sechsköpfigen Einbrecherbande von Kroaten und Serben. Der wird jetzt in der Presse als „Panzerkacker“ verspottet, weil er eine Mahnung Martin Luthers nicht beherzigt hat: „Behalt den Kragen warm', füll nicht zu sehr den Darm!“ Die Polizei war ihm auf kuriose Weise auf die Schliche gekommen: Im Juni 2015 klaute er mit einem Komplizen einen Tresor aus einem Hotel in Rottach-Egern (Landkreis Miesbach).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung