Spanien setzt erstmals mögliche Oligarchen-Jachten fest

Hafen von Barcelona       -  Der Hafen von Barcelona - Spanische Behörden haben dort laut Medienberichten erstmals eine Jacht festgesetzt, die möglicherweise einem von EU-Sanktionen betroffenen russischen Oligarchen gehört.
Foto: Rainer Jensen/dpa | Der Hafen von Barcelona - Spanische Behörden haben dort laut Medienberichten erstmals eine Jacht festgesetzt, die möglicherweise einem von EU-Sanktionen betroffenen russischen Oligarchen gehört.

Spanien hat im Zusammenhang mit den EU-Sanktionen gegen russische Oligarchen erstmals zwei Luxus-Jachten festgesetzt.Betroffen sind die Schiffe „Valerie” im Hafen von Barcelona sowie „Lady Anastasia” in Port Adriano auf der Urlaubsinsel Mallorca, wie die zuständigen Behörden am Dienstag mitteilten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!