Faktencheck: ESC-Gewinner zu Unrecht in Nazi-Ecke gerückt

Kalush Orchestra       -  Das Kalush Orchestra aus der Ukraine gewann den diesjährigen Eurovision Song Contest.
Foto: Luca Bruno/AP/dpa | Das Kalush Orchestra aus der Ukraine gewann den diesjährigen Eurovision Song Contest.

Nach ihrem Rekord-Gewinn beim Eurovision Song Contest (ESC) wird der ukrainischen Band Kalush Orchestra von prorussischen Aktivisten eine Nähe zum Faschismus unterstellt. In der Nacht auf Sonntag soll Rapper Oleh Psjuk auf der ESC-Bühne im italienischen Turin angeblich seine rechte Gesinnung zur Schau gestellt haben. Doch die mit dem Vorwurf verbreiteten Video-Sequenzen sind kräftig geschnitten. Behauptung: Psjuk hat den Hitlergruß gezeigt. Bewertung: Nichts deutet darauf hin. Der Sänger jubelte in Richtung Publikum. Fakten: Mit häufig völlig unbelegten Nazi-Vorwürfen versuchen Medien und Politik in Russland ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!