Indien schießt „versehentlich” Rakete nach Pakistan

Luftwaffenübung in Indien       -  Zwei Flugkörper werden während einer Übung der indischen Luftwaffe im Jahr 2019 freigesetzt.
Foto: Manish Swarup/AP/dpa | Zwei Flugkörper werden während einer Übung der indischen Luftwaffe im Jahr 2019 freigesetzt.

Indien hat nach Regierungsangaben versehentlich eine Rakete nach Pakistan geschossen. Der Grund sei eine technische Panne bei routinemäßigen Wartungsarbeiten gewesen, teilte das Verteidigungsministerium in Neu Delhi mit.Der Vorfall sei demnach zutiefst bedauerlich, aber es sei auch eine Erleichterung, dass es bei dem Unfall am Mittwoch keine Toten gegeben habe. Die indische Regierung habe eine Untersuchung angeordnet.Kritik von pakistanischem AußenministeriumIndien und Pakistan sind Atommächte und Nachbarländer. Ihre Beziehung ist sehr angespannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!