Iran meldet erfolgreichen Satellitenstart

Satellitenstart       -  Bereits im April vergangenen Jahres berichtete Iran von einem erfolgreichen Satellitenabschuss.
Foto: Sepahnews/AP/dpa | Bereits im April vergangenen Jahres berichtete Iran von einem erfolgreichen Satellitenabschuss.

Der Iran hat erneut einen erfolgreichen Satellitenstart gemeldet. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Isna brachten die iranischen Revolutionsgarden den Forschungssatelliten Noor-2 in eine Umlaufbahn von 500 Kilometern Höhe. Im Laufe des Tages sollten weitere Details zu dem Satellitenstart in der Wüstenlandschaft bei Schahrud in Nordostiran bekanntgegeben werden.Laut Teheran sollen die iranischen Satelliten Daten zu Wetter, Naturkatastrophen und Landwirtschaft liefern und keine militärischen Ziele verfolgen. Daher stehe ihr Einsatz im Einklang mit internationalen Vorschriften.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!