Bitterer Nachgeschmack: Macrons Erfolg ist trügerisch

Emmanuel Macron       -  Emmanuel Macron ist nach vorläufigem Ergebnis mit 57,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden.
Foto: Thibault Camus/AP/dpa | Emmanuel Macron ist nach vorläufigem Ergebnis mit 57,4 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden.

Wenn Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei Wahlkampfauftritten die Bühne betrat, dann hüpfte er meist im Laufschritt nach oben. Am Wahlabend aber tritt der wiedergewählte Präsident nur langsam vor seine Fans. Es folgen keine gen Himmel gereckte Faust, keine visionäre Rede, stattdessen eine demütig aufs Herz gelegte Hand: Strahlende Sieger sehen anders aus. Macron steht am Sonntagabend vor dem Eiffelturm als einer, der weiß, dass sein Erfolg über die rechtsnationale Marine Le Pen bei den Präsidentschaftswahlen ein zerbrechlicher ist - auch wenn diese Erkenntnis außerhalb Frankreichs im ersten kollektiven ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!