Mexikos Präsident mobilisiert Tausende Anhänger

Mexiko       -  Menschen versammeln sich auf dem Zócalo in Mexiko-Stadt, um dem mexikanischen Präsidenten López Obrador zuzuhören.
Foto: Marco Ugarte/AP/dpa | Menschen versammeln sich auf dem Zócalo in Mexiko-Stadt, um dem mexikanischen Präsidenten López Obrador zuzuhören.

Zwei Wochen nach Massendemonstrationen gegen ihn ist der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador mit Tausenden Anhängern auf die Straße gegangen. Gemeinsam marschierten sie gestern mehr als vier Stunden lang durch Mexiko-Stadt zum zentralen Platz Zócalo, wo der Staats- und Regierungschef anschließend eine Rede hielt. Anlass war der Ablauf der ersten vier Jahre seiner sechsjährigen Amtszeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!