EU will Regeln für „Massenzustrom” Vertriebener nutzen

Geflüchtete in Polen       -  Flüchtlinge, die vor dem Konflikt in der benachbarten Ukraine geflohen sind, gehen mit ihrem Gepäck eine Straße in Polen entlang.
Foto: Petr David Josek/AP/dpa | Flüchtlinge, die vor dem Konflikt in der benachbarten Ukraine geflohen sind, gehen mit ihrem Gepäck eine Straße in Polen entlang.

In Erwartung einer riesigen Fluchtbewegung aus der Ukraine will die EU-Kommission erstmals vorschlagen, Regeln für den Fall eines „massenhaften Zustroms” von Vertriebenen in Kraft zu setzen.Sie werde dazu beim nächsten Treffen der EU-Innenminister an diesem Donnerstag einen Vorschlag vorlegen, sagte EU-Innenkommissarin Ylva Johansson am Sonntag nach einem Krisentreffen in Brüssel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!