Russland schließt taktischen Atomschlag gegen Ukraine aus

Russische Atomrakete       -  Eine russische Atomrakete bei der Militärparade zum „Tag des Sieges” auf dem Roten Platz in Moskau (Archivbild).
Foto: Sergei Chirikov/EPA/dpa | Eine russische Atomrakete bei der Militärparade zum „Tag des Sieges” auf dem Roten Platz in Moskau (Archivbild).

Russlands Außenministerium hat Spekulationen über einen möglichen Atomwaffeneinsatz in der Ukraine zurückgewiesen. Für einen solchen Einsatz gebe es klare Richtlinien in der russischen Atomdoktrin, betonte Alexej Saizew, ein Sprecher des Ministeriums, laut der Nachrichtenagentur Interfax. „Sie sind nicht anwendbar für die Verwirklichung der Ziele, die im Rahmen der militärischen Spezialoperation in der Ukraine gesetzt wurden”, fügte er hinzu. Russland nennt den Krieg in der Ukraine „Spezialoperation.” Die russische Atomdoktrin sieht einen Einsatz der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!