Xi Jinping warnt vor Aufständen und Einmischung

Xi Jinping       -  Xi Jinping beim Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO).
Foto: Uzbekistan Foreign Ministry/AP/dpa | Xi Jinping beim Gipfel der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO).

Eindringlich hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping die Mitglieder der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) vor Volksaufständen und Einmischung aus dem Ausland gewarnt. „Wir müssen ausländische Kräfte daran hindern, „Farbenrevolutionen” anzuzetteln”, sagte der chinesische Präsident am letzten Tag des Gipfels der Staatengruppe am Freitag im usbekischen Samarkand. Gemeinsam müssten sich die Mitglieder der „Einmischung in innere Angelegenheiten unter irgendwelchen Vorwänden” widersetzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!