MP+13.800 Euro: Woelki bekommt während Auszeit volles Gehalt

Kardinal Woelki       -  Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Köln, nimmt sich auf eigenen Wunsch eine Auszeit von Mitte Oktober bis zu Beginn der Fastenzeit im kommenden Jahr.
Foto: Oliver Berg/dpa | Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Köln, nimmt sich auf eigenen Wunsch eine Auszeit von Mitte Oktober bis zu Beginn der Fastenzeit im kommenden Jahr.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki erhält während seiner Auszeit weiter sein volles Monatsgehalt von fast 13 800 Euro. „Eine geistliche Auszeit ist kein Urlaub”, teilte das Erzbistum Köln auf Anfrage mit. „Der Erzbischof ist weiterhin im Amt.” Somit erhalte er während seiner bis Anfang März dauernden Auszeit seine vollen Bezüge nach der Beamtenbesoldungsgruppe B10, was dem Gehalt eines Oberbürgermeisters entspreche. „Einen erheblichen Teil davon” wolle Woelki für Missbrauchsopfer spenden. Zuvor hatten der „Kölner Stadt-Anzeiger” und der WDR berichtet.

Weiterlesen mit MP+