17 Schüler bei Zugunfall in Österreich verletzt

Zugunglück in Österreich       -  Ein Waggon eines Regionalzugs liegt in der Mur.
Foto: -/FREIWILLIGE FEUERWEHR TAMSWEG/APA/dpa | Ein Waggon eines Regionalzugs liegt in der Mur.

Es passierte auf der letzten Fahrt zur Schule vor den Sommerferien: Ein Zug mit Dutzenden Kindern und Jugendlichen an Bord entgleiste am Freitag im Salzburger Land und stürzte in einen Fluss. Die jungen Passagiere hatten viel Glück im Unglück. Es gab nach Angaben der Behörden zwar 17 Leichtverletzte, aber mit gegenseitiger Hilfe konnten sich alle aus dem umgekippten Waggon befreien. Teils festlich gekleidet mit Trachtenwams und Dirndl hatten sich rund 50 Schülerinnen und Schüler auf den Weg nach Tamsweg gemacht, um ihre Jahreszeugnisse abzuholen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung