Palma

Alarm auf Mallorca: Touristenflaute bedroht die Urlaubsinsel

Am „Ballermann” schrillen die Alarmglocken: Nach einer langen Serie von Rekordjahren bleiben die Touristen plötzlich weg. Die Sorge ist so groß, dass man sogar auf die Wettervorhersage für Deutschland guckt. Hat man auf der spanischen Insel gravierende Fehler gemacht?
Tourismus auf Mallorca
Hotels am Strand von El Arenal: Mallorca fürchtet eine Wiederholung des Supersommers 2018 in Deutschland. Foto: Clara Margais
Auf Mallorca gibt es dieser Tage Temperaturen um die 30 Grad und viel Sonnenschein. Herrliches Strand- und Badewetter. Aber auf der Insel kommen viele Menschen derzeit aus dem Zittern nicht heraus. Den Hoteliers, Reiseveranstaltern, Restaurantbesitzern und auch den Chefs der Tourismusbehörden wird immer wieder angst und bange, wenn sie auf die Buchungszahlen für die laufende Sommersaison blicken. Die Touristen bleiben plötzlich weg. „Wir hatten für diese Saison zwar einen Rückgang erwartet, aber niemals den Einbruch, den wir zurzeit erleben”, hat diese Woche ein Sprecher der Hoteliers der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen