Berlin

Asylverfahren werden kürzer

Asylbewerber müssen in Deutschland nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten. Im Schnitt dauern die Verfahren aktuell ein halbes Jahr.
Asylverfahren
2017 dauerten Asylverfahren im Schnitt noch 10,7 Monate, Ende 2018 7,5 Monate. Foto: Uli Deck Foto: dpa
Asylbewerber müssen in Deutschland nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Anträge warten wie noch vor einem Jahr. Zum Jahresende 2018 dauerten die Verfahren im Schnitt 7,5 Monate, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) auf Anfrage mitteilte. Die Asylverfahren, die im dritten Quartal des vergangenen Jahres abgeschlossen wurden, nahmen im Schnitt 6,1 Monate in Anspruch, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervorgeht, über die zuerst Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichtet hatten. Im ersten Quartal waren es noch 9,2 Monate, im zweiten Quartal ...