Brüssel

Aufbau von EU-Grenzschutztruppe wird noch Jahre dauern

Deutschland will so schnell wie möglich Fortschritte beim Schutz der EU-Außengrenzen sehen. Bei den Planungen müsse man aber auch schauen, was realistisch sei, sagt Bundesinnenminister Seehofer. Jetzt nennt er erstmals eine Jahreszahl.
Frontex-Einsatz
Ein Beamter der Bundespolizei wartet auf dem Vordeck des Streifenboots BP 62 „Uckermark” auf eine erste Erkundungsfahrt rund um die griechische Insel Samos. Foto: Christian Charisius
Bis die neue EU-Grenzschutztruppe ihre Stärke von 10 000 Beamten erreicht, wird deutlich mehr Zeit vergehen als von der EU-Kommission vorgesehen. „2025 wäre für mich ein machbarer Zeitplan”, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag bei EU-Beratungen zum Thema in Brüssel. Er sei dafür, die ständige Reserve der Frontex-Beamten „so schnell wie irgend möglich” aufzustocken. Bei den Zeitzielen müsse man aber realistisch bleiben. „Wir sollten hier nichts Utopisches versprechen”, sagte der CSU-Chef. Die EU-Kommission hatte im September auf Drängen der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen