Berlin/Bremen

Bremen schiebt führenden Kopf eines berüchtigten Clans ab

Der Druck auf kriminelle Mitglieder von Großfamilien soll in Deutschland größer werden. In Berlin haben die Ermittler deswegen Immobilien beschlagnahmt. Und in Bremen wurde jetzt ein führendes Mitglied eines berüchtigten Clans abgeschoben.
Abschiebung
Ein Abschiebeflug auf dem Flughafen Leipzig. Foto: Sebastian Willnow/Archiv
Kriminelle Mitglieder arabischstämmiger Clans bleiben im Fokus der Ermittler. In Bremen wurde nun einer der führenden Köpfe einer libanesischen Großfamilie abgeschoben. Andreas Geisel (SPD), Innensenator von Berlin, wo Clan-Kriminalität ebenfalls ein großes Thema ist, begrüßte den Schritt. Auch in Berlin werde man den eingeschlagenen Weg konsequent weiter gehen und „den Druck auf die organisierte Kriminalität hochhalten”, teilte Geisel am Donnerstag mit. „Da wo es möglich ist, kommen auch Abschiebungen in Betracht.” Im Juni hatte sich die Innenministerkonferenz verständigt, den Druck ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen