Hamburg/Berlin

„Deutschland spricht” - Paarungen für 23. September stehen

Am 23. September heißt es „Deutschland spricht”. Dann treffen sich bundesweit politische Andersdenkende zum Meinungsaustausch zu zweit.
Jochen Wegner
Jochen Wegner, Chefredakteur von „Zeit Online”, hofft auf die Gespräche zwischen politisch Andersdenkenden. Foto: Britta Pedersen
Das Interesse war groß, nun stehen die Paarungen fest. Bei „Deutschland spricht” sollen sich am Sonntag, den 23. September, Menschen zu zweit auszutauschen, die ziemlich sicher sein können, dass ihr Gegenüber in politischen Fragen anders tickt als sie selbst. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen. Das Matching genannte Zuordnen geeigneter Gesprächspartner ist abgeschlossen. Nach Angaben von „Zeit Online” sind 10.293 Paare zusammengekommen. Insgesamt hatten sich rund 28.000 Interessenten dafür angemeldet. Nach der Premiere zur Bundestagswahl 2017 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen