München/Berlin

Forscher warnen vor ewiger „Sommerzeit”

Viele Deutsche wollen die Zeitumstellung abschaffen. Auch Wissenschaftler halten sie Unsinn. Doch sie warnen zugleich: Gelte die Sommerzeit künftig dauerhaft, könne das schlimme Auswirkungen haben.
EU-Kommission befragt Bürger zur Abschaffung der Zeitumstellung
In der Debatte über die Zeitumstellung können die gut 500 Millionen Europäer in den kommenden Wochen im Internet der EU-Kommission ihre Meinung sagen. Die Brüsseler Behörde stellte dazu am 05.07.2018 einen Online-Fragebogen vor. Foto: dpa
Im Sommer eine Stunde vor, im Winter eine Stunde zurück - viele Menschen leiden unter der Zeitumstellung. Die EU-Kommission will nun vorschlagen, sie abzuschaffen. Wissenschaftler begrüßen das grundsätzlich. Aus ihrer Sicht widerspricht der künstliche Wechsel der Biologie. Viele Forscher warnen allerdings vor der dauerhaften Einführung der Sommerzeit - sie könne fatale Folgen haben. In einer nicht repräsentativen Online-Umfrage der EU-Kommission hatten sich 84 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer gegen die Zeitumstellung ausgesprochen. Mitgemacht haben damit weniger als ein Prozent der EU-Bürger. Allein ...