Saarbrücken

Junge Union debattiert über Urwahl des Kanzlerkandidaten

Die Junge Union (JU) startet heute (18.15 Uhr) mit einer Debatte über Forderungen nach einer Urwahl des künftigen Kanzlerkandidaten in ihren dreitägigen Deutschlandtag.
Tilman Kuban
Tilman Kuban, Bundesvorsitzender der Jungen Union, begrüßt die Delegierten zum Auftakt des JU-Deutschlandtags. Foto: Harald Tittel/dpa
Der Unions-Nachwuchs will eine Urwahl für die nächste Kanzlerkandidatur durchsetzen und hat sich damit klar gegen den Willen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer gestellt. Ein entsprechender Antrag erhielt am Freitagabend auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Saarbrücken mit 170 von 277 gültigen Stimmen eine klare Mehrheit von gut 60 Prozent. 107 Delegierte stimmten mit Nein. Das Votum dürfte die wegen sinkender Umfragewerte ohnehin in Bedrängnis geratene Kramp-Karrenbauer weiter unter Druck setzen. Zuvor hatte Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) die Union im Urwahlstreit auf dem ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen