Manchester

Messerattacke in Manchester - Anti-Terror-Einheit ermittelt

Bei der Messerattacke in einem Einkaufszentrum werden fünf Menschen verletzt. Ein ungefähr 40 Jahre alter Mann wird festgenommen. Viele Fragen sind jedoch zunächst offen.
Messerangriff
Bewaffnete Polizeibeamte stehen nahe dem Einkaufszentrum vor einem Krankenwagen. Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa
Die Polizei geht bei dem Messerangriff mit mindestens vier Verletzten in einem Einkaufszentrum im englischen Manchester von Terror aus. Ein etwa 40 Jahre alter Mann sei am Freitag wegen Planung, Vorbereitung und Ausführung einer terroristischen Tat festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Die weiteren Hintergründe blieben zunächst aber unklar. Zwei Frauen und ein Mann wurden mit Stichwunden ins Krankenhaus eingeliefert, eine weitere Frau wurde ambulant behandelt, wie es in der Polizeimitteilung hieß. Zwischenzeitlich war auch von fünf Verletzten die Rede. Medien berichteten von einer schwer verletzten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen