Berlin

Sturmtief sorgt im Norden für Störungen im Bahnverkehr

Teils kräftige Sturmböen machen es Bahnreisenden in Norddeutschland schwer. Mehrere Strecken sind am Abend zumindest vorübergehend gesperrt. Die Bahn will Aufenthaltszüge bereitstellen.
Bahnverkehr gestört
Reisende warten im Hauptbahnhof Hannover. Foto: Peter Steffen
Wegen stürmischen Wetters im Norden und Nordosten Deutschlands gibt es Einschränkungen im Zugverkehr. Es lägen Bäume, Unrat und Teile abgedeckter Dächer in den Gleisen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Abend. Einige Züge mussten deshalb ihre Fahrt unterbrechen. Die Strecke Hannover-Bremen sei noch gesperrt, auf der Strecke Hamburg-Hannover habe es zwei Stunden lang große Probleme gegeben und nun rolle der Verkehr dort wieder an. „Wir bitten Reisende, vor Beginn der Fahrt ihre Verbindung zu checken”, sagte die Sprecherin. Räumungs- und Reparaturtrupps seien im Einsatz. „Es gibt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen