München/Würzburg/Schweinfurt

Über 100 000 Unterschriften gegen den Pflegenotstand

Mit dem Volksbegehren "Rettet die Bienen" haben viele Bürger der Politik Beine gemacht. Im Kampf gegen den Pflegenotstand an Krankenhäusern könnte es ähnlich laufen.
Im bayerischen Innenministerium haben die Initiatoren des Volksbegehrens "Stoppt den Pflegenotstand" am Freitag die Kisten mit den gesammelten Unterschriften übergeben. Foto: Peter Kneffel, dpa
Wenn die Politik gar nicht oder zu langsam reagiert, nimmt das Volk die Gesetzgebung mehr und mehr selbst in die Hand. Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" war das erfolgreichste in der Geschichte Bayerns: Über 1,7 Millionen Wahlberechtigte in Bayern haben im Februar mit ihrer Unterschrift bewirkt, dass nun quer durch alle Parteien, neue Gesetze für mehr Umweltschutz und Artenvielfalt debattiert werden. Gut möglich, dass es im Kampf gegen den Pflegenotstand demnächst ähnlich läuft: Am Freitag haben die Initiatoren eines Volksbegehrens "Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern" über 100 ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen