Unterm Strich: Steuern zahlen ist geil

Sollte man den Umgang des deutschen Otto Normalverbrauchers mit Geld in einem Wort beschreiben, würde die Wahl wohl auf „sparsam“ fallen. Böse Zungen – etwa die von mallorquinischen Ballermann-Kellnern – mögen gar von „geizig“ sprechen. Man muss schließlich etwas für seinen Ruf tun. Nicht umsonst gilt Deutschland als Land der Dichter, Denker und Sparer. Doch damit könnte bald Schluss sein. Folgende Meldung lässt das sorgsam gepflegte Image bröckeln: Laut einer repräsentativen Umfrage zahlen drei Viertel der Bundesbürger nämlich gerne Steuern. Was für eine Nachricht! Wenn es um das eigene Land geht, zeigt sich der Deutsche offenbar spendabel. Der Grund: Man möchte einen Beitrag zum Gemeinwesen leisten. Davon hat man ja auch irgendwie selbst was. Allerdings sind nur 38 Prozent der Befragten der Meinung, dass das Steuergeld auch sinnvoll verwendet wird. U-Boote der Marine mit Brennstoffzellenantrieb (natürlich nicht einsatzfähig) gelten dabei wohl als genauso wenig gemeinnützig wie ein ungenutzter Krankenwagen für Wölfe. Lieber wollen die Befragten, dass Steuergeld in Bildung und Erziehung, in die Pflege und bezahlbaren Wohnraum investiert wird. Ganz so spendabel sind die Deutschen dann aber wohl doch nicht: Mehr als die Hälfte sind der Meinung, dass sie selbst zu viel Steuern zahlen. So leicht bekommt man den Geiz eben doch nicht aus uns Deutschen heraus. Das Fazit: Bitte nicht zu viel Steuern, aber im Prinzip zahlen wir gerne! In Auftrag gegeben wurde die Umfrage übrigens vom Bundesfinanzministerium. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Rückblick

  1. Unterm Strich: Die Lust am Maskenbau
  2. Unterm Strich: Das ständige Grundrauschen
  3. Unterm Strich: Wenn die Zweifel blaumachen
  4. Unterm Strich: Einführung in die Nutella-Philosophie
  5. Unterm Strich: Viel Gegacker
  6. Unterm Strich: Öde an die Freude
  7. Unterm Strich: Was die Mitte so reizvoll macht
  8. Unterm Strich: Manchmal helfen nur noch Fake News
  9. Unterm Strich: Der Lokus in den Zeiten von Corona
  10. Horten und Hamstern
  11. Unterm Strich: Shitstorm im Wald
  12. Unterm Strich: Der Handschlag hat ausgedient
  13. Unterm Strich: Große Kühe machen Mühe
  14. Unterm Strich: Liebesbriefe im Dreierpack
  15. Unterm Strich: Mut zu(m) Falten
  16. Unterm Strich: Trumps neue Luftnummer
  17. Unterm Strich: Benehmen am Kühlschrank
  18. Unterm Strich: Wir kennen Ihr tiefstes Geheimnis!
  19. Unterm Strich: Beschwipste Gummibärchen
  20. Unterm Strich: Das tägliche Narrsein
  21. Unterm Strich: Friedrich Pluto muss wieder Großplanet werden
  22. Unterm Strich: Attacken wilder Weiber
  23. Unterm Strich: Kugelgate-Skandal im Landtag
  24. Unterm Strich: Nachrichten zum Wundern
  25. Unterm Strich: Der politisch korrekte Gast für den Opernball
  26. Unterm Strich: Wer kann KK nach AKK?
  27. Unterm Strich: Männer in den besten Jahren
  28. Unterm Strich: Thüringen verstehen mit der Volkshochschule
  29. Unterm Strich: Neue Zeiten, neue Wörter
  30. Unterm Strich: Das Ende der Schlittenfahrten
  31. Unterm Strich: Kochkunst in Blond
  32. Unterm Strich: Von den Chinesen lernen
  33. Unterm Strich: Wenn Untertitel zum Lustgewinn fehlen
  34. Unterm Strich: Das Stärken der eigenen Schwächen
  35. Unterm Strich: Ausgerechnet Corona
  36. Unterm Strich: Mister Bond, retten Sie die Welt!
  37. Unterm Strich: Im Zeitalter der Trennungen
  38. Unterm Strich: Steuern zahlen ist geil
  39. Unterm Strich: Die Komplimente sterben aus
  40. Unterm Strich: Das Märchen von Trumpel und Gretal
  41. Unterm Strich: Ein Job für Prinz Harry
  42. Unterm Strich: Söder und die lila Kuh
  43. Unterm Strich: Die zwei Seiten der Klimahysterie
  44. Unterm Strich: Der reine Horror
  45. Unterm Strich: Spinner für London
  46. Unterm Strich: Was Bon heißt, kann nicht schlecht sein
  47. Unterm Strich: Was einem so nachgerufen wird
  48. Unterm Strich: Die Miesepeter vom Landratsamt
  49. Unterm Strich: Krieg nach Zahlen
  50. Unterm Strich: Die Inflation der Gedenktage

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stefanie Dürr
  • Bundesministerium der Finanzen
  • Geld
  • Marine
  • Meinung
  • Sparer
  • Staaten
  • Steuergelder
  • Steuern und staatliche Abgaben
  • U-Boote
  • Umfragen und Befragungen
  • Unterm Strich
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!