Bremen

Verhandlungsauftakt für Rot-Grün-Rot in Bremen

Wird Bremen künftig rot-grün-rot regiert? SPD, Grüne, Linke wollen das - ob ein Bündnis wirklich zustande kommt, muss ich zeigen. Es geht um Einzelfragen bei Klimaschutz, Finanzen und ums Personal. Die Verhandlungen beginnen.
SPD-Spitze
Die SPD-Landesvorsitzende Sascha Karolin Aulepp (M) und Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (2.v.l.) beim Auftakt der Koalitionsverhandlungen. Foto: Carmen Jaspersen
Rote und Grüne herzten, drückten und umarmten einander. In Bremen kennt sowieso jeder jeden. Sozialdemokraten und Grüne haben zudem über ein Jahrzehnt gemeinsam regiert. Neu im Bunde sind die Linken. Aber die Zeiten, in denen die SPD eine Koalition mit ihnen kategorisch ausschloss, sind längst vorbei. Und so stehen in Bremen die Zeichen auf Rot-Grün-Rot. Am 30. Juni soll das Bündnis stehen. „Der Zeitplan ist sehr ambitioniert, aber ich bin sicher, dass es gelingen kann”, sagte Bremens SPD-Chefin Sascha Karolin Aulepp zum Start der Koalitionsverhandlungen. Für das erste Treffen hatten die Grünen am ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen